Test: Nokia 5130 XpressMusic

Beim Nokia 5130 XpressMusic handelt es sich um ein günstiges Musik-Handy, welches über eine integrierte 2-Megapixel-Kamera, ein 2 Zoll grosser Bildschirm und Bluetooth 2.0 verfügt. Wie gut das Gerät im Vergleich mit teureren Modellen abschneidet, könnt ihr nun in den folgenden Zeilen lesen.

Lieferumfang
Wie bereits beim Anblick der kleinen Schachtel zu erwarten ist, fällt der Lieferumfang nicht besonders umfangreich aus, jedoch durchaus dem Preis angemessen. Neben dem Ladegerät, einem kurzen USB-Verbindungskabel und Anleitungen in diversen Sprachen umfasst dieser ein kabelgebundenes Stereo-Headset, eine 1 GB grosse MicroSD-Speicherkarte sowie ein Gutschein für 25 Songs im Nokia Music Store.

Design / Verarbeitung
Das Gerät wirkt trotz dem Plastikgehäuse sehr gut verarbeitet und ist stabil, der Akkudeckel sitzt fest. Auf der linken Seite befinden sich Tasten zur Steuerung der Musik, wobei direkt oberhalb drei LEDs integriert sind, die während der Musikwiedergabe blinken (über Optionen ausschaltbar). Auf der rechten Seite findet man zwei Tasten zur Lautstärkeregelung sowie den Slot für MicroSD-Speicherkarten, welcher durch eine Klappe abgedeckt ist und dadurch gut ins Design integriert wurde. Oben befinden sich der USB-Anschluss, welcher ebenfalls mit einer Abdeckung vor Staub geschützt wird, sowie die Anschlüsse für das Ladekabel und Kopfhörer. Der Lautsprecher wurde auf der Rückseite des Telefons integriert.

Bedienung / Interface
Als Betriebssystem setzt Nokia wie gewohnt auf Symbian, wobei bei diesem Modell die S40-Oberfläche zum Einsatz kommt. Das Menü ist dank animierten 3D-Symbolen übersichtlich und einfach zu bedienen. Insgesamt funktioniert die Bedienung tadellos, die Tasten weisen einen angenehmen Druckpunkt auf, das Navigationskreuz wackelt nur geringfügig.

Kamera
Die Finnen verbauen im 5130 XpressMusic eine 2-Megapixel-Kamera, welche ohne Autofokus daherkommt. Die Fotos sind zwar meistens trotzdem scharf, jedoch wird dies auf Kosten von ziemlich starkem Bildrauschen erreicht. Da Videos leider nur mit maximal 15 FPS und zudem nur bei einer Auflösung von 176 x 144 Pixeln aufgenommen werden können, sind diese leider nicht wirklich brauchbar.

Bildschirm
Mit einer Diagonale von 2 Zoll ist der Bildschirm des Geräts ziemlich klein. Die Inhalte werden dank der Auflösung von 240 x 320 Pixel scharf dargestellt und sind gut lesbar.

Multimedia
Der Musik-Player kann entweder direkt über die rechte Schnelltaste, der Wiedergabetaste auf der linken Seite oder über das Menü gestartet werden. Die Oberfläche ist übersichtlich, die Songs werden anhand der ID3-Tags automatisch sortiert. Bei der Verwendung von hochwertigen Kopfhörern ist die Klangqualität sehr gut, der Lautsprecher ist jedoch nur mittelmässig. Leider werden keine MicroSDHC-Speicherkarten unterstützt, sodass die Grösse auf maximal 2 GB limitiert ist.

Internet
Als Browser kommt beim 5130 XpressMusic Opera Mini zum Einsatz, welcher trotz kleinem Bildschirm und fehlendem Touchscreen ziemlich bequem zu bedienen ist. Die Seiten werden dank dem komprimieren der Bilder in akzeptabler Geschwindigkeit geladen, wenn auch langsamer als bei Geräten mit UMTS.

Fazit
Das Nokia 5130 XpressMusic ist ein gutes Musik-Handy, welches besonders für Einsteiger oder als Zweithandy geeignet ist, da es trotz des günstigen Preises mit den wichtigsten Funktionen ausgestattet ist und über Kopfhörer eine gute Klangqualität bietet. Dinge wie WLAN, UMTS oder GPS fehlen zwar, bei anderen Geräten dieser Preisklasse ist dies jedoch auch nicht anders.

Pro:
• günstiger Preis
• guter Musikplayer
• edles Design
• gute Verarbeitung

Kontra:
• ziemlich schlechte Kamera
• MicroSDHC-Speicherkarten werden nicht unterstützt
• kein UMTS

Testurteil: 5/10


Weitere Fotos: